Herzlich willkommen bei der
Forschungsgruppe 2723

Die Forschungsgruppe 2723 (FOR 2723) „Institutionelle Kontexte, Gesundheit und gesundheitliche Ungleichheiten bei jungen Menschen. Ein Lebensphasenansatz“ wurde am 7.12. 2018 für eine erste, dreijährige Förderphase von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) bewilligt und hat im Juli 2019 unter Federführung der Martin Luther Universität Halle-Wittenberg ihre Arbeit aufgenommen.

Die FOR 2723 untersucht wie institutionelle Kontexte von der Geburt bis zum jungen Erwachsenenalter mit der Entstehung gesundheitlicher Ungleichheiten verbunden sind. Das Projekt ist die erste DFG geförderte Forschungsgruppe im Feld der Medizinischen Soziologie/Public Health Forschung.

Die FOR 2723 bringt führende Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen aus sechs Universitäten und Forschungseinrichtungen zusammen. Neben der MLU Halle Wittenberg sind die BTU Cottbus-Senftenberg, die Heinrich Heine Universität Düsseldorf, die Universität Heidelberg, die Ludwig Maximilian Universität München sowie das Robert Koch Institut an dem Verbundprojekt beteiligt.


Aktuelles

18.11.2020

Digitales Symposium „Health inequalities in childhood and adolescence: current theoretical framework & empirical results“

Die Forschungsgruppe 2723 (FOR 2723) „Institutionelle Kontexte, Gesundheit und gesundheitliche Ungleichheiten bei jungen Menschen. Ein Lebensphasenansatz“ veranstaltet ein digitales Symposium am 04. Dezember
2020 (Zeitraum 10-12.15Uhr) mit dem Titel

„Health inequalities in childhood and adolescence: current theoretical framework & empirical results“

Die Teilnahme an dem Symposium ist kostenlos, eine Anmeldung ist jedoch erforderlich bis zum 1. Dez 2020 an: for2723@medizin.uni-halle.de

weiterlesen

02.10.2020

Online Workshop zur Chancengleichheit

Der zweite Workshop im Rahmen der Chancengleichheit widmete sich dem Thema der weiblichen Stimme. Neben theoretischem Input, gab es auch praktische Übungen, um den Wissenschafterinnen und Dozentinnen in der täglichen Arbeit zu unterstützen. Vielen Dank an Katharina Diehl, unserer Gleichstellungsbeauftragten, für die Organisation!

weiterlesen

10.09.2020

Protokoll für das Scoping Review aus SP2 wurde veröffentlicht

Unser Protokoll für das Scoping Review aus SP2 wurde veröffentlicht! Thema des Reviews sind die Zusammenhänge kontextueller und kompositioneller Merkmale der Kindertagesstätte mit Gesundheit, Gesundheitsverhalten und Wohlbefinden bei Kindern von 0-6“. Link zur Publikation: bmjopen.bmj.com/content/10/9/e037038.info
Hilger-Kolb J, Schneider S, Herr R, Osenbrügge N, Hoffmann S, Herke M, Pischke C, Sundmacher L, Diehl K (2020) Associations between contextual and compositional characteristics of early childcare facilities with health, health behaviours and well-being among young children aged 0 to 6 years: protocol for a scoping review. BMJ Open 10(9): e037038.

weiterlesen

Beteiligte Einrichtungen

Gefördert durch