Herzlich willkommen bei der
Forschungsgruppe 2723

Die Forschungsgruppe 2723 (FOR 2723) „Institutionelle Kontexte, Gesundheit und gesundheitliche Ungleichheiten bei jungen Menschen. Ein Lebensphasenansatz“ wurde am 7.12. 2018 für eine erste, dreijährige Förderphase von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) bewilligt und hat im Juli 2019 unter Federführung der Martin Luther Universität Halle-Wittenberg ihre Arbeit aufgenommen.

Die FOR 2723 untersucht wie institutionelle Kontexte von der Geburt bis zum jungen Erwachsenenalter mit der Entstehung gesundheitlicher Ungleichheiten verbunden sind. Das Projekt ist die erste DFG geförderte Forschungsgruppe im Feld der Medizinischen Soziologie/Public Health Forschung.

Die FOR 2723 bringt führende Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen aus sechs Universitäten und Forschungseinrichtungen zusammen. Neben der MLU Halle Wittenberg sind die BTU Cottbus-Senftenberg, die Heinrich Heine Universität Düsseldorf, die Universität Heidelberg, die Ludwig Maximilian Universität München sowie das Robert Koch Institut an dem Verbundprojekt beteiligt.


Aktuelles

22.02.2021

Scientific Writing Workshop

Virtueller Workshop "Boost your Citation Count"
Am 18. und 22. Februar haben wir in einem virtuellen Workshop Tipps rund um das akademische Schreiben erhalten. Vielen Dank an unsere Referetin und an alle Teilnehmerinnen! Wir freuen uns schon auf den zweiten Teil des Workshops im März!

weiterlesen

Vorschaubild

15.01.2021

4. digitales Projekttreffen

"Wir sagen Hallo".Heute fand unser 4. Projekttreffen statt, diesmal digital! Vielen Dank an alle Beteiligten für den produktiven Austausch und der Vorstellung der ersten Ergebnisse aus jedem Teilprojekt!

weiterlesen

23.12.2020

Protocol für das Scoping Review aus SP3 veröffentlicht

Das Protokoll zu unserem Scoping Review ist erschienen! Wir untersuchen die Rolle kontextueller und kompositioneller Merkmale der Schule für gesundheitliche Ungleichheiten.

Link zur Publikation: https://bmjopen.bmj.com/content/10/12/e038999

weiterlesen

Beteiligte Einrichtungen

Gefördert durch