Herzlich willkommen bei der
Forschungsgruppe 2723

Die Forschungsgruppe 2723 (FOR 2723) „Institutionelle Kontexte, Gesundheit und gesundheitliche Ungleichheiten bei jungen Menschen. Ein Lebensphasenansatz“ wurde am 7.12. 2018 für eine erste, dreijährige Förderphase von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) bewilligt und hat im Juli 2019 unter Federführung der Martin Luther Universität Halle-Wittenberg ihre Arbeit aufgenommen.

Die FOR 2723 untersucht wie institutionelle Kontexte von der Geburt bis zum jungen Erwachsenenalter mit der Entstehung gesundheitlicher Ungleichheiten verbunden sind. Das Projekt ist die erste DFG geförderte Forschungsgruppe im Feld der Medizinischen Soziologie/Public Health Forschung.

Die FOR 2723 bringt führende Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen aus sechs Universitäten und Forschungseinrichtungen zusammen. Neben der MLU Halle Wittenberg sind die BTU Cottbus-Senftenberg, die Heinrich Heine Universität Düsseldorf, die Universität Heidelberg, die Ludwig Maximilian Universität München sowie das Robert Koch Institut an dem Verbundprojekt beteiligt.


Aktuelles

21.07.2021

Scoping Review von SP1 erschienen

Was wissen wir über den Einfluss von Familiencharakteristika auf die Entstehung gesundheitlicher Ungleichheit im Kindes- und Jugendalter?

Dieser Frage ist unser neues Scoping Review nachgegangen. Jetzt verfügbar bei IJERPH:
https://www.mdpi.com/1660-4601/18/15/7739.

weiterlesen

Vorschaubild

02.07.2021

Mixed Methods Workshop

Im Rahmen der FOR2723 fand heute der erste Teil unseres "Mixed Methods" Workshops statt! Vielen Dank an Dr. Felix Knappertsbusch für den tollen Input und den produktiven Austausch!

weiterlesen

Vorschaubild

17.06.2021

5. Digitales Projekttreffen

Grüße aus dem Homeoffice! Zum fünften Projekttreffen fanden wieder alle Standorte digital zum regen Austausch zusammen.

weiterlesen

Beteiligte Einrichtungen

Gefördert durch